Tomahawk Aviation Futura 2.5X

Abschluß der Arbeiten

Update 05.12.2017

 Kleinere Rückschläge geheören immer dazu. So muß bei der Futura V2 definitiv zur Serie das "Stummelsteckungsrohr" gegen ein durchgehendes Strong-Ergalrohr aus dem Hause Petrausch ausgetauscht werden. Das Risiko eines Totalverlust durch einen so "abwendbaren" Mangel ist einfach zu groß, bedenke man das die zum Einsatz kommenden Turbinen doch einen erheblichen Schub produzieren. Dank Bernd ist die "offene" Kommunikation dazu sehr schön, und man kann sich auf Kompromisslosigkeit dadurch verlassen.

Auch in Sachen FrankTurbine gab es Nacharbeit. Die Pumpenspannung bei voller Last war zu gering. Dadurch kam die Turbine bei den doch so kalten Temperaturen nicht über 60.000 U/min und brach dann den Vorgang ab. Auch die Pumpenstartspannung musste angeglichen werden. Zu heftiges "spucken" beim Anlaufen ist ein deutliches Zeichen dafür. Dank dem hervorragenden Support durch Alfred Frank selbst ist das kein Problem und so erklärt er gern Einstellungen und notwendigen Änderungen live am Telefon. Um einige Änderungen zu vollziehen ist der Zugang zum Expert Modus notwendig. Dieser ist nur durch eine Code-Freischaltung möglich die temporär durch die Eingabe eines Codes möglich ist. Dies soll auch Fehlbedienung vorbeugen.

Auch die Smokeanlage funktioniert, wie im Video zu sehen schon mit einem perfekten Rauchergebnis.

Kurzinfo   |   Design   |   Technik   |   Lieferung   |   Aufbau   |   weitere Arbeiten   |    Letzte Arbeiten   |    Erstflug